Projektauswahl

Auftraggeberin: Stadt Winterthur, Direktauftrag
Zeitraum: 2020
Ansprechperson: Nik Schiller, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Die als kantonale Hauptverkehrsstrasse klassierte Frauenfelderstrasse ist eine bedeutende Ein- und Ausfallachse im Osten von Winterthur. Der aktuelle Zustand der Strasse ist in verschiedener Hinsicht nicht mehr zufriedenstellend. Die Strasse soll deshalb im Zuge der anstehenden Strasseninstandstellung und Kanalsanierung neugestaltet werden. Neben der Werterhaltung der Fahrbahn, soll eine durchgängige Veloführung, ein Ausbau der bestehenden Bushaltestellen gemäss BehiG und die bestehende Baumallee optimiert und ergänzt werden. Besonders hervorzuheben ist hierbei die Gestaltung, Steuerung und Schulwegsicherheit am Knoten Frauenfelder-/Talackerstrasse.

Poliplan GmbH evaluiert für den Knoten mit einem breit abgestützten Massnahmenspektrum das optimale Knotenlayout in Abhängigkeit des Steuerungskonzepts und gibt eine Handlungsempfehlung zuhanden der Stadt ab. Dabei wurden folgende Fragestellungen beantwortet:

  • Welches Knotenlayout erfüllt die Zielsetzungen / Randbedingungen bestmöglichst?
  • Wie wird der Knoten zukünftig geregelt (vollwertige LSA vs. Vorfahrtknoten vs. singulär gesteuerter Fussgängerübergang? 
  • Wie soll die Schulwegverbindung über die Frauenfelderstrasse ausgestaltet werden, so dass ein zumutbarer, eindeutiger und möglichst sicherer Übergang geschaffen werden kann?