Projektauswahl

Auftraggeber: Kanton Zürich, Direktaufträge
Zeitraum: 2019 - 2020
Ansprechperson: Toralf Dittrich, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

An die Planung und Projektierung von Bushaltestellen werden zahlreiche Anforderungen gestellt. Anordnung und Gestaltung beeinflussen die Attraktivität des öffentlichen Verkehrs wesentlich. Haltestellen sollen sich mit angemessenem Platzbedarf in das Strassen- und Stadtbild einfügen, den Bedürfnissen der Fahrgäste nach Aufenthaltsqualität gerecht werden und den Erfordernissen der Verkehrssicherheit und des Verkehrsablaufs entsprechen. Je nach gewähltem Haltestellentyp sind bestimmte Randbedingungen zu berücksichtigen.

Bei dem Monitoring von Bushaltestellen prüft und dokumentiert Poliplan GmbH die verkehrliche Wirkung bestehender und geplanter Haltestellen im Rahmen eines Soll-Ist-Vergleichs, um die aktuelle Performance einer Bushaltestelle mit einer «wünschbaren» Performance zu vergleichen. Ziel ist, die Identifikation allfälliger Korrekturmassnahmen für definitive Ausgestaltung der Haltestelle resp., um das weitere Vorgehen des Strasseneigentümers festlegen zu können. Geprüft wurden u.a. folgende Haltestellen:

  • Uster, Spital, Reithalle und Buchholz
  • Kloten, Waldegg
  • Lufingen, Dorf